Herbstliche Nähereien - gemütlich, schick und mit aktueller 80s Silhouette

Geposted von Ariane Bromma am

Fledermausärmelkleid aus Jersey.
Die Jahreszeit der gemütlichen Kleidung beginnt... (uh, wir haben gestern Abend die Heizung angemacht!)
Und wie immer nix im Kleiderschrank...also schon, aber die neuen (Näh-)Ideen im Kopf wollen umgesetzt werden :-)
Da das Ganze mal wieder schnell und unkoompliziert gehen soll, habe ich mir einen Schnitt mit klarer Linienführung ausgesucht.
Jerseykleid mit seitlichen Raffungen genäht mit einem Schnittmuster von minikrea.
Her macht das Ganze was durch die Drapierungen an der Seite, die dadurch entstehen, wie der Stoff geschnitten wird. Sieht man aber nur angezogen, liegend ist alles ganz glatt.
Ansonsten hat das selbst genähte Jerseykleid insgesamt nur 10 Nähte, das geht ratzfatz.

Besonders gut gefallen mir die leicht geschwungenen Raglannähte, das sieht elegant und nicht so typisch raglan/sportlich aus.
Der Halsausschnitt ist simpel mit Bündchenware genäht.
Wer sich noch nie an eine Zwillingsnaht herangetraut hat: Das geht hier unten am Saum ganz prima mit der normalen Nähmaschine und sieht professionell aus.
Das haben wir verwendet:
    
[Werbung da Lieferantenbeziehung | ad]

Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlasse einen Kommentar