Applewoi und Bembel!

Geposted von haendisch am

Mit dem Entwurf von Frankfurt (am Main) habe ich mich nicht so schwer getan...immerhin bin ich selbst aus dem Rhein-Main-Gebiet...die einzige Entscheidung war, ob neben Gebäuden und anderen "Sehenswürdigkeiten" auch sonstige "Objekte" auf "skyline"-Bändern Platz haben...aber mal ehrlich: Frankfurt ohne Applewoi und Bembel...? Da hätte ich ja gleich die EZB drauf machen können!
...und genau darum geht es dann ja bei meinen Bändern...was verbinden die "Einheimischen" damit,  die Menschen, die dort leben, und nicht die Menschen, die von außen drauf schauen...
Das Band gibt es übrigens hier Frankfurt-Band

...Die gleiche Frage ist bei meinem neuen Band (noch in Bearbeitung) wieder aufgetaucht!
Den ersten Entwurf für mein "Ruhrpott"-Band habe ich diese Woche auf Facebook zur Diskussion gestellt - da wurde sehr schnell klar, dass der "Industrie"-Blick der ist, den die haben, die von AUSSEN auf die Region schauen, und die "RuhrPotterInnen" das als viel zu einseitig erleben, "Ich finds auch zu sehr Industrie - Kohle - dreckig Qualm."...Ich lasse mich also eines besseren belehren und werde jetzt an einem neuen Entwurf basteln...und freue mich, wie spontan meine "Zielgruppe" Feedback gibt...na klar müssen meine Designs auch mir gefallen, aber da ich (leider?) kommerziell arbeite(n muss), nützten mir Designs recht wenig, die zwar mir gefallen, aber an meiner Zielgruppe vorbei gehen...und das sind nunmal die, die im Falle der Webband Skylines, dort wohnen!

1.Entwurf, (inzwischen verworfen), Ruhrpott-skyline





Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlasse einen Kommentar